Monatskurse

Diese Kurse richten sich an Schüler, die die spanische Sprache richtig beherrschen wollen. Sie bestehen aus Gruppen von mindestens drei und höchstens acht Teilnehmern. Absolviert werden sie im Rahmen von 100 Stunden à 45 Minuten innerhalb von vier Wochen.

Die Klassen finden montags bis freitags von 09:00-13:30 Uhr statt (wöchentlich 25 Stunden). Kursbeginn ist in der Regel der erste Montag eines Monats (siehe Programmübersicht).

Schüler mit Vorkenntnissen im Spanischen absolvieren einen Test, um sie entsprechend ihrem Sprachniveau einstufen zu können. Es gibt vier unterschiedliche Einstufungen: Anfänger ohne Vorkenntnisse, Mittelstufe, Fortgeschrittene und Fortgeschrittene mit langjähriger Vorerfahrung.

Anfänger ohne Vorkenntnisse:

Generelle Ziele

  • Überwindung der natürlichen Ängste gegenüber dem Erlernen einen neuen Sprache
  • Verstehen, Auseinandersetzung und Lösung einfacher Situationen des Alltagslebens und des Berufsleben
  • Mündliche und schriftliche Kommunikation, wobei es darum geht, die grammatikalischen Anforderungen des Kursniveaus richtig zu handhaben

Spezielle Ziele

Fragen, antworten, erkennen, beschreiben, sich unterhalten, diskutieren und schriftlich formulieren in Verbindung mit einfachen Alltagssituationen. Die Schüler werden in die Lage versetzt, sich zu Dingen zu äußern, die ihnen gefallen oder missfallen. Darüber hinaus können sie anstehende Aktivitäten planen.

Grammatik

Der grammatikalische Aufbau eines Satzes (fragen, bejahen, negieren). Gegenwart, Zukunft und unterschiedlicher Modus von Verben (regelmäßige, unregelmäßige, reflexive etc.). Adverbien und Präpositionen.

Mittelstufe:

Generelle Ziele

  • Anwendung unterschiedlicher Zeiten (Gegenwart, Zukunft, Vergangenheit) –  mündlich und schriftlich
  • Entwicklung der Fähigkeit, auch komplexere Situationen ausdrücken zu können
  • Diskutieren, einbringen und verteidigen der eigenen Meinung in Verbindung mit Themen auf unterschiedlicher zeitlicher Ebene
  • Flüssiges Gespräch mit Muttersprachlern
  • Lösung unvorhergesehener Probleme.

Spezielle Ziele

Erkennen, beschreiben, erklären und diskutieren von Vorkommnissen in der Vergangenheit. Planung von Aktivitäten in der Zukunft.

Grammatik

Zukunfts- und Vergangenheitsformen (Perfecto Simple, Imperfecto, Perfecto Compuesto und Pluscuamperfecto), Konditional. Präpositionen “por” und “para”. Adverbien und  Pronomen.

Fortgeschrittene:

Generelle Ziele

  • Beherrschung des erweiterten Vokabulars, um eine Konversation auf gehobenem Niveau führen zu können
  • Mündliche und schriftliche Anwendung der dem Kursniveau entsprechenden Grammatik
  • Voraussetzung dafür bekommen, dass man einer anspruchsvolleren Diskussion auf Spanisch folgen kann
  • Zusammenfassen, Argumentieren und Folgerungen ziehen
  • Beherrschung des Hörverständnisses, insbesondere in Verbindung mit Telefonaten.

Spezielle Ziele

Lernen, in verschiedenen Situationen und an verschiedenen Orten Bitten und Forderungen zu formulieren, Informationen und Empfehlungen zu geben bzw. Aufträge und Ratschläge zu erteilen. Unterhaltungen führen, Diskutieren, Analysieren, Verbindungen herstellen, Aktivitäten planen sowie private und berufliche  Ziele formulieren. Darüber hinaus in der Lage sein, aktuelle gesellschaftliche, politische, wirtschaftliche und kulturelle Themen zu behandeln.

Grammatik

Imperativ, Konjunktiv (Presente, Pretérito Imperfecto, Pretérito Perfecto, Pretérito Pluscuamperfecto),  Konjunktionen.  Wünsche und Zweifel zum Ausdruck bringen. Anwendung der verschieden Fälle und Zeiten.

Höchste Kursstufe:

Generelle Ziele

  • Mündliche und schriftliche Anwendung der grammatischen Strukturen der spanischen Sprache
  • Fließende Beherrschung der Sprache
  • Problemloser Umgang mit allen Situationen, die normalerweise im Alltags- und Berufsleben auftauchen.

Spezielle Ziele

Verfassen, Analysieren, Erkennen, Bewerten und Präsentieren unterschiedlichster Texte. Beherrschung eines breiten Vokabulars, um einer Konversation auf gehobenem Niveau folgen und entsprechend führen zu können.

Grammatik

Unterschiedlichste Textstrukturen, linguistische Zusammenhänge, Orthografie, Passiv.



Schnellkurse

ICHIL bietet spezielle Kurse für alle diejenigen an, die nur kurze Zeit in Chile sind. Die Inhalte basieren darauf, die vorhandenen Spanischkenntnisse aufzufrischen oder ein Basisniveau zu erreichen, das es erlaubt, während des Aufenthaltes einigermaßen im Lande zurechtzukommen. Kursbeginn ist jeweils montags bei flexibler Uhrzeit.

 

Zweiwochen-Kurs

Kurse mit mindestens drei und höchstens fünf Personen, wobei in den beiden Wochen insgesamt 40 Stunden angeboten werden (jeweils vormittags oder alternativ auch nachmittags).

Spezieller Inhalt

Fragen, antworten, identifizieren, beschreiben und diskutieren in Verbindung mit Basissituationen des täglichen Lebens. Einkaufen, Erbitten und geben von Informationen, Vorbereitung von Aktivitäten, lernen sich in der Stadt zurechtzufinden.

Grammatik

Grammatikalische Satzbildung (Frageformen, Bejahung und Verneinung, Gegenwart, Zukunft und Vergangenheit, Unterschiede von “ser” und “estar”).

Einwochen-Kurs

Kurse mit mindestens drei und höchstens fünf Personen, 20 Wochenstunden (jeweils vormittags oder alternativ nachmittags).

Spezieller Inhalt

Fragen, antworten, identifizieren, beschreiben und diskutieren in Verbindung mit Basissituationen des täglichen Lebens. Lernen sich in der Stadt zurechtzufinden.

Grammatik

Grammatikalische Satzbildung (Frageformen, Bejahung und Verneinung, Gegenwart und Zukunft, Unterschiede von “ser” und “estar”).


Privatunterricht

Der Unterricht findet in Abstimmung mit dem Schüler zu flexiblen Zeiten statt. Der Inhalt richtet sich nach seinem Kenntnisstand der Sprache und seinen Interessen. Normalerweise findet der Unterricht in den Räumlichkeiten von ICHIL statt, kann aber auch an einem vom Schüler gewünschten Ort durchgeführt werden (beispielsweise am Arbeitsplatz oder in der Privatwohnung).

Unterrichtsmaterialien

ICHIL verwendet selbst erarbeitete Materialien: “¡Ahora Sí! Español para Extranjeros”. ¡Ahora sí! Besteht aus vier Büchern, die den jeweiligen Unterrichtsstufen entsprechen. In jedem dieser Textbücher sind Inhalte und Kursziele klar definiert.

Methode und Lerntechnik:

Interaktive und lebendige Lehrmethode. Lektüre, Analyse, Übungen mit Vervollständigung und Bearbeitung von Texten. Mündliche Erläuterung und Diskussion von Themen. Hören, Kommentieren und Zusammenfassen von Texten. Rollenspiele, Improvisation, spielerische Aktivitäten, Lieder und Filme. Besuch historischer und kultureller Orte in der Stadt.